LSB-Tutorial #1: Haftung des Vereins – Verkehrssicherungspflicht

Wer eine Gefahrenquelle schafft oder unterhält ist verpflichtet, Vorkehrungen gegen Gefahren zu treffen, welche durch eine gewöhnliche Benutzung eintreten könnten und vorhersehbar sind. Man bezeichnet dies als Verkehrssicherungspflicht. Das betrifft im Sportverein seine Sportgeräte, seine Immobilien, alle Dinge, mit denen seine Mitglieder oder Dritte in Kontakt kommen können.

ARAG Videoinfo: Die Kfz-Zusatzversicherung für Vereine

Auswärtsspiele oder Turniere in anderen Städten sind fester Bestandteil des Spielbetriebs in den Sportvereinen. Damit Eltern oder Mitgliedern auf diesen Fahrten, die meistens im privaten Pkw zurückgelegt werden, optimal geschützt sind, sollte jeder Verein über eine entsprechende Zusatzversicherung nachdenken.